STUDIOGALERIE


Kalter Hund und falscher Hase
Bilder mit und ohne Rezept

von 33 Illustratoren und Cartoonisten
Ausstellung vom 10.12.2018 bis 1.5.2019
Geöffnet zu Veranstaltungen und nach Vereinbarung

Begleitend zur Ausstellung monatliche Galerieführungen mit anschließendem Candlelight-Dinner im Hotel-Restaurant Stregehaus (Reservierung erbeten)

Mitwirkende:
Sylvie Abelanet, Jutta Bauer, Uta Bettzieche, Rotraut Susanne Berner, Christine Brand, Wolf Erlbruch, Helene und Sylvia Graupner, Gabi Francik, Jusche Fret, Gerhard Glück, Moritz Götze, Debora Gutman, Susann Hesselbarth, Madeleine Heublein, Phillip Janta, Marie Marcks, Urte von Maltzahn-Lietz, Gerlinde Meyer, Thomas M. Müller, Thomas Müller, Eva Muggenthaler, Franziska Neubert, Lothar Otto, Borislav Sajtinac, Andrea Rausch, Rainer Schade, Axel Scheffler, Anija Seedler, Katrin Stangl, Andreas Tauber, Dessislava V.-Eckardt, Henning Wagenbreth, Katja Zwirnmann

Bildschirmfoto 2018-11-20 um 09.29.21
Ausstellungsplakat: Thomas Mattaeus Müller

Fret Rezepte pk
© Jusche Fret: „Karpfen blau und Grüner Aal“

Scheffler netz
© Axel Scheffler: „Ohne Titel“
birthdaynetz
© Debora Gutman: „Happy Birthday!“
frühstück_02
© Henning Wagenbreth: „Frühstück im Freien“
Sultans Freude Rezept_netz
© Sylvia Graupner: Sultans Freude




GESCHICHTE UND NUTZUNG – STUDIOGALERIE

Der Reiz dieser Galerie resultiert einerseits aus ihrer landschaftlich idyllischen Lage, abseits der frequentierten Kulturmetropolen, und zum anderen von ihrer Einbindung in die historische
Architektur des Vierseithofes. Die Galerie öffnete 1993 nach Abschluß einer langen Rekonstuktions- und Umnutzungsphase (seit 1976) in der ehemaligen Stampflehmscheune (erbaut 1730) im Kaditzscher Vierseithof ihre Pforten für den regelmäßigen Ausstellungsbetrieb. Neben seiner Funktion als Ausstellungs- und Veranstaltungsraum dient der Galerieraum gleichzeitig als Tonaufnahmeraum für Kammer- und Orchestermusik.

snc10004