WEG DER STEINE


Ausgestattet mit steinernen Wegweisern, Skulpturen, Sitz- und Erlebnissteinen, vermittelt der Weg entlang der Mulde interessante und wissenswerte Details zu den geologischen Besonderheiten zwischen Grimma und Förstgen. Unter anderem mit Skulpturen von Prof. Friedhelm Lach, Monika Geilsdorf, Eberhard Krüger, und Erika Zuchold. Der Weg beginnt in Grimma an der Pöppelmannbrücke, führt über den Rabenstein nach Höfgen und schließlich über die Steinklippen an der Mulde bis Förstgen. Auf der ca. 8 km langen Wegstrecke entlang der Mulde werden insgesamt 28 Steinstationen errichtet. Dazu zählen Steinwegweiser, Sitzsteine, Standtafeln und Skulpturen.


Steingruppe aus Findlingen des Eiszeit
Ausgewählte Steinstationen:
"Grimmaer Steinbaum" (Prof. Friedhelm Lach, Rochlitzer Porphyrtuff)
"Der Gang durch das Tor" (Prof. Friedhelm Lach, Rochlitzer Porphyrtuff)



Exkursion: Professor Lothar Eismann



Steinzeichen | Andreas Stötzner


Entdeckertour


Übersichtskarte


zum Seitenanfang


weitere Informationen zur Schiffmühle...