TERMINE
bitte nach unten blättern!



Ausstellung: 01.05.2017 – 31.12.2018 - verlängert
Pia Huber, Malerei (CH)

Pia3
Die Schweizer Künstlerin Pia Huber, geboren 1967 in Biel, studierte 1990 – 1994 Malerei an der Ecole Cantonale d’Art du Valais, Sion/Sierre. Sie lebt und arbeitet in Zürich und Pignia. Zahlreiche Ausstellungen und Preise dokumentieren ihr umfangreiches Werk.
2004 malte Pia Huber für 5 Monate in Kaditzsch. 2007 stellte sie bereits schon einmal in der Denkmalschmiede Höfgen aus. Ihr Sujets findet die Malerin vorwiegend in der Natur. So zeigt die aktuelle Ausstellung großformatige Darstellungen aus der Welt der Pflanzen.

Gezeigt wird die Ausstellung bis 31.12.2018, geöffnet zu Veranstaltungen und nach Vereinbarung


Hochzeitsführung
Eine Informationsveranstaltung zum Thema „Hochzeitsfeier in der Denkmalschmiede Höfgen“. Besichtigt werden die Räumlichkeiten und das Freigelände. Anhand eines kleinen Vortrages mit Lichtbildern erhalten die Gäste zahlreiche Informationen zum Thema, lernen einige bewährte Kooperationspartner kennen und können Fragen stellen. Dauer ca. 60 min.
Die Teilnahme ist kostenlos. (Teilnahme nur nach vorheriger Reservierung möglich)

Termin:
Dienstag, 13.03.2018, 18.00 Uhr

WIR FREUEN UNS ÜBER IHREN BESUCH!

img_5472



Sonntag, 25.03.2018 17.00 Uhr

Pfefferhase in Madrigal
eine Madrigalkomödie der italienischen Renaissance im heutigen Gewand

Pfefferhase_Layout 1

So ein Braten braucht seine Zeit. Und weil er der letzte vor der langen Fastenzeit ist, treibt er allen Beteiligten wesentliche Gedanken durchs Hirn und schlagende Rhythmen durch die Glieder.
In genreübergreifendem Miteinander von szenografischer Objektkunst (Anija Seedler), pantomimischer Groteske (Janko Lehmann/Raduga), sowie einer Madrigalkomödie der italienischen Renaissance (Bessiner Kammerchor) entwickelt sich ein szenisches Spiel über Fragen unserer Existenz, über Auferstehung und die Poesie des Lebens in ihrer ewig hoffnungsbeladenen Metamorphose.

Angestiftet von Adriano Banchieris (1568–1634) Posse „Festino“, vor dem Hintergrund des venezianischen Karnevals entstanden, komponierte Friedemann Stolte sein nicht weniger deftiges „Ohralspektakel“, das hier zur Uraufführung gelangt. Auf der Festtafel verwandeln sich die Objekte der Künstlerin, das verstaubte Mobilar und die Kostüme der Chorsänger zu Spielelementen des Pantomimen. Aus ihrer surrealen Umnutzung entwickelt Janko Lehmann sein nicht endendes Narrenspiel mit akrobatischem Klamauk. Indem er musikalische und theatralisch angelegte Motive aufnimmt und ergänzt, lässt er Unsinn zu Sinn und Sinn zu Unsinn werden ohne die menschliche Dimension all dessen unter den Tisch zu kehren. Am Ende löst sich die allen im Eingang versprochene Festtafel überraschend auf: Wie ein Phoenix aus der Asche erhebt sich der so gründlich zubereitete Pfefferhase in Madrigal ...

Adriano Banchieri, Komposition
Friedemann Stolte, Komposition und musikalische Leitung
Bessiner Kammerchor
Janko Lehmann, Pantomime
Anija Seedler, Ausstattung und Inszenierung

bessinerkammerchor.de
friedemannstolte.de
anija-seedler.de
dasharlekino.de

Eintrittspreise : Erwachsene: € 14,– Kinder 4–16 Jahre: € 10,00. Im Vorverkauf: € 12,-, ermäßigt 8,-


online-buchen-3 



Sonntag, 25.03.2018 19.00 Uhr

Falscher Hase an Muldenpfeffer
ein köstliches 3-Gänge-Menü im Hotel-Restaurant Stregehaus


- Lieblingssmöhrensüppchen mit Hasenpfötchen
- Falscher Hase im Gemüsenest am Kräuterkartoffelrain
- Hases Nusseis mit Schokoladenscharte

mit vorheriger Reservierung

online-buchen-3 


Dienstag, 1. Mai. 2018, 11.00 bis 19.00 Uhr

Lämmermarkt & Morristanzfest
Gute Laune zwischen Folk und Lämmern
1.Mai-Stopp

Gewerbetreibende Anmeldung

...die beste Art den Mai zu begrüßen
Am 1. Mai von 11–19 Uhr lädt die Denkmalschmiede Höfgen zum traditionsreichen „Lämmermarkt und Morristanzfest“ nach Kaditzsch ein. Seit über 35 Jahren, jeweils am 1. Tag des Wonnemonats steigt das Fest zwischen Lämmern und Löwenzahn.
Was Gäste aller Generationen begeistert, ist der entspannte Mix aus mitreißender Musik und fröhlichem Markttreiben zwischen Vierseithof, blühendem Obstgarten und ausgedehnten Löwenzahnwiesen.
Bekannt ist das Fest durch das traditionsreiche Morristanzritual: Die Tänze aus dem Süden Englands werden von Leipzig Morris, einer enthusiastischen Schar passionierter Tänzer, aufgeführt. Im historischen Kostüm, begleitet von Knopfakkordeon, Geige und Waldzither wird der Winter verjagt.
Neben dem bunten Markttreiben im blühenden Obstgarten wird ein ambitioniertes musikalisches Programm auf mehreren Bühnen geboten, das von Volkslied, Gypsy, Folk bis Beat reicht.
Nichtzuletzt ist der Markt auch ein Magnet für den guten Geschmack: ob Mode oder Schmuck, Keramik oder Seife, handgesponnene Wolle und erlesener Trödel. Auch so manche regionale Spezialität wird angeboten, denn Landluft macht hungrig. Aus Fass und Scheune strömen die edlen Tropfen und duftende Brätereien und Bäckereien sorgen für deftiges „Fingerfood“. Zuckerwatte, Kuchen, Honig und Eis gehören wie die Lämmer auf Stelzen zu diesem turbulenten Tag, der mit einem großen prasselnden Maifeuer ausklingt.

u.a. mit ApparaUfftschick, Lose Skiffle Gemeinschaft, Raduga, Heidi- und Uwe Steger, Leipzig Morris und vielen anderen...

Eintrittspreise an der Tageskasse auf dem Festgelände: Erwachsene: € 10,– Kinder 4–16 Jahre: € 5,00. Familienkarte für Eltern mit ihren Kindern: € 25,–. Für Kinder unter 4 Jahren Eintritt kostenlos


online-buchen-3 
Alle, die sich einbringen möchten, sind herzlich willkommen, sollten sich aber zuvor anmelden
Veranstalter: Denkmalschmiede Höfgen, Teichstraße 11/12, 04668 Grimma, Tel.: 03437/ 98 77 0, service@hoefgen.de, www.hoefgen.de







Donnerstag, 10.05.2018, 11.00 Uhr

Christi Himmelfahrt – Wandelkonzert

"Es war einmal..."
himmelf-stopp18

Sagen, Märchen und Balladen...
Leipziger Querflötenensemble Quintessenz
Günter Schoßböck/Moderation

Die Klangvielfalt und der Charme der gesamten Flötenfamilie, angereichert mit witziger und geistreicher Poesie wird amüsant präsentiert auf beschwingten Pfaden durch die Höfgener Flur. (Festes Schuhwerk erforderlich, ggf. Sonnenschutz und Decken. Bei Regen findet das Konzert in der Galerie statt.) Im Anschluss wird es ein märchenhafter Imbiss gereicht.
Änderungen vorbehalten!

Im Anschluss an das Konzert wird zu einem kleinen Imbiss geladen.

Vorverkauf: 16,00 € / 12,00 €
Tageskasse: 18,00 € / 14,00 €


online-buchen-3 

zum Seitenanfang